Verschlüsselung im Fluge ohne Admin Rechte

Die Verschlüsselung Im Fluge ist schon ohne Administratorrechte möglich!

Sie wissen, dass viele Disk Encryption Software, auf einem öffentlichen Computer, ohne Administratorrechten nicht verwendet sind. Die Notwendigkeit, zuerst die virtuelle Disktreiber zu installieren, erfordert, unbedinkt Administratorrechte zu haben (wie auf Ihrem Heim-PC). Dieses Problem wird sehr wichig, wenn Sie eine Security-Lösung für tragbare Daten benötigen.

Explorer von chiffrierter Disk

Nur sehr wenige Disk Encryption-Lösungen haben einen tragbaren Dienstprogramm wie Disk Browser, das die Arbeit mit einer Image-Datei in einem off-line Art und Weise erlaubt (ohne bereitzustellen die virtuelle Laufwerkbuchstabe). Aber man kann nicht mit Dateien, wie gewöhlich arbeiten, um eine Datei zu öffnen  müssen Sie die benötigte Datei  extrahieren außerhalb Disk-Explorer. Dann müssen Sie die Datei zurück auf die Disk-Explorer importieren, wenn Sie sie geändert haben. In diesem Fall funktioniert kein  ” Verschlüsselung im Fluge”- Prinzip. Und es gibt einen Sicherheit Nachteil - Sie verlassen “un-verschlüsselten Dateien” irgendwo, und es gibt keine Möglichkeit mit großen Dateien arbeiten.

Aber jetzt Rohos Mini Drive verbessert portable Verschlüsselung und bietet “Verschlüsselung im Fluge” auch in Reisenden-Modus, mit Hilfe von Rohos Disk Browser:

  • Jetzt können Sie jede Datei doppelklicken, um sie sofort in entsprechende Anwendung zu öffnen. Sie können mit dieser Datei wie gewöhnlich arbeiten.
  • Sie können große Dateien zu öffnen (zum Beispiel eine verschlüsselte AVI-Datei ansehen oder  Musik hören).
  • Es gibt keine “unverschlüsselten” Daten auf einem Gast PC oder ungesicherten Teils auf USB-Stick.
  • Sie können  Portable Anwendungen starten!

Wie Sie wissen Rohos Mini Drive schafft eine verschlüsselte Partition auf einem USB Flashlaufwerk und Sie können es auf jedem PC nutzen. Sie können auch diese Partition  auf öffentlichen PCs, ohne Admin Rechte verwenden. Jede Behälter des Partition Rohos (FAT/FAT32/NTFS, Lesen/Schreiben) wird durch Rohos Disk Browser geöffnet, um seinen Inhalt zu untersuchen und seine Dateien zu öffnen und jetzt kann man auch virtualisiete Dateien für  jede Anwendung erstellen .

Datei Virtualisierung

Jetzt haben wir die Funktion der Datei-Virtualisierung einzuführen, mit der Hilfe von dieser Funktion öffnet Rohos Disk Browser die Dateien  direkt in zugehöriger Anwendung, ohne vorher sie  in einem temporären Ordner zu entschlüsseln. Rohos virtualisiert das Vorhandensein von Dateien für die Anwendung, es funktioniert mit verschlüsselten Dateien mit dem Prinzip der “Verschlüsselung im Fluge”. Es ist die analoge Technik der virtuellen Festplatte, aber das benötigt keine Treiberdiskette und läuft auf jeder Anwendung.

Wenn Sie einen Doppelklick auf PortableApps \ * \ EXE-Datei machen, Rohos wird  alle Dateien und Ordner-Strukturen virtualisieren und auch wird portable Anwendungen starten.

Wie funktioniert es:

  1. Wenn Sie einen Doppelklick auf ein Dokument in Rohos Disk Browser machen, sucht es nach zugehörige Anwendung.
  2. Dann Rohos startet diese Anwendung mit dem integrierten Modul von File Virtualization und einem virtuellen Dateinamen als Befehlszeile.
  3. Die Anwendung öffnet diese Datei, aber alle lesen \ schreiben Anfragen werden an Rohos Disk Browser übergeben.
  4. Im Gegenzug Rohos Disk Browser verschlüsselt oder entschlüsselt “im Fluge” eine benötigte Teil von der Datei Teil.
  5. Es ist nicht möglich, den virtuellen Ordner mit einer andere Anwendung zu öffnen, der durch den Rohos Disk Browser gestartet wurde.

Wir müssen weiterhin testen und optimieren unsere Virtualisierungs-Technologie, so laden wir Sie ein, uns zu helfen.

Herunterladen oder machen ein Upgrade auf die neueste Rohos Disk Encryption v.1.7 oder Rohos Mini Drive v.1.7. um die neue Funktion  zu versuchen:

  • Starten Rohos Disk Browser (RBrowser.exe) und öffnen Sie Ihr verschlüsseltes Disk (*. RDI) Datei.
  • Doppelklicken Sie auf eine beliebige Datei …
  • Oder auf “Ordner Virtualisierung”-Funktion.

Zur Zeit haben wir viele grafische Dateien wie BMP, JPG, PNG und auch TXT, RTF, DOC, XLS, PPT, ZIP, RAR, MP3 und AVI-Dateien getestet.

Auch ist es möglich, alle anderen Dateitypen und eigenständige EXE-Dateien zu öffnen.

Wenn Sie ein Dokument gefunden haben, das Rohos Disk Browser nicht öffnen kann schreiben bitte hier den Namen des Dokuments, seine Erweiterung und mit welcher Anwendung haben Sie versucht, es zu öffnen.

In der nächsten Version werden wir Unterstützung für das Starten von tragbaren Anwendungen entwickeln.

Künftige Entwicklung:

  • “Datei Virtualisierung”-Funktion, Arbeit mit Dokumenten und portable Anwendungen direkt aus dem Windows Explorer!
  • Verschlüsselten Volumes erstellen von Rohos Disk Browser.
  • Die Funktionen ” Kennwort zu Volumen ändern” und “Disk von Fehler prüfen”.